Bericht über Investitionen im Blockkettenbereich

Bericht über Investitionen im Blockkettenbereich für April

Willkommen bei Deal Flow, einem monatlichen Bericht über Investitionen im Blockkettenbereich. Deal Flow bietet eine umfassende Auflistung von neuen Kapitalbeschaffungen, Fusionen und Übernahmen, ICOs, IEOs und STOs. Der Bericht zeigt Branchentrends auf und verfolgt das Geld mit Analysen und Kommentaren von Experten – und liefert so wichtige Marktinformationen für professionelle Krypto-Investoren.

finanzielle Einzelheiten laut Bitcoin Trader offengeleg

Unseren Nachforschungen zufolge haben wir 18 Unternehmen identifiziert, die im März 2020 herkömmliche Kapitalinvestitionen getätigt haben, und 16 von ihnen haben finanzielle Einzelheiten laut Bitcoin Trader offengelegt. Diese 16 Unternehmen brachten über 368 Millionen US-Dollar auf, wobei die größte Aufstockung (300 Millionen US-Dollar) allein auf Bakkt entfiel.

Im Februar 2020 betrug das Gesamtkapital, das wir verzeichneten, knapp 160 Mio

USD zwischen 16 Unternehmen, die finanzielle Einzelheiten offenlegten. Im Vergleich zum Februar gab es etwas weniger Unternehmen, die erfolgreiche Kapitalerhöhungen ankündigten, aber wenn wir die Bakkt-Kapitalerhöhung vom Februar abziehen, dann haben die Unternehmen im Februar mehr als doppelt so viel investiert wie im März. Wie erwartet, verzeichneten wir im vergangenen Monat einen Rückgang der Zahl der Transaktionen, was möglicherweise auf die COVID-19-Situation zurückzuführen ist.

Gruppe Digitale Währung. Polychain and Castle Island Ventures tätigte im März drei Investitionen. Bei einer der Polychain-Investitionen handelte es sich um einen privaten symbolischen Verkauf. Coinbase Ventures tätigte zwei Investitionen, von denen eine eine symbolische Investition war.

Zu den kryptospezifischen Investoren, die eine Investition tätigten, gehören Galaxy Digital, Consensys, Paradigm, NGC Ventures, Multicoin Capital, HashKey, Placeholder, Pantera Capital, BitMex und Medici Ventures.

Zu den bekannten allgemeinen Fonds, die im März ebenfalls eine Investition getätigt haben, gehören Collaborative Fund, Initialized Capital, Index Ventures, Bain Capital, Accomplice, a16z und Union Square Ventures. Der Collaborative Fund tätigte auch im Januar und Februar Investitionen, während a16z und Union Square Ventures im März nur in einen symbolischen Verkauf investierten.

Es gab auch eine beträchtliche Beteiligung institutioneller Anleger. CMT Digital, der für Investitionen in digitale Vermögenswerte zuständige Zweig von CMT, tätigte zwei Investitionen. Avon Ventures, eine Venture-Tochtergesellschaft von Fidelity, tätigte eine Investition im März und ebenfalls eine Investition im Februar. Weitere institutionelle Investoren sind BCG, M12, der Venture-Investitionsarm von Microsoft, und PayU.

Wie bereits erwähnt, wurde die größte Erhöhung des Monats von Bakkt angekündigt. Bakkt hat unter Beteiligung von Investoren wie Intercontinental Exchange, M12 von Microsoft, PayU, Boston Consulting Group, Goldfinch Partners, CMT Digital und Pantera Capital weitere 300 Mio. US$ Kapital aufgenommen.

Nach Abzug von Bakkt hat nur eines der 15 Unternehmen, die finanzielle Einzelheiten offengelegt haben, mehr als 10 Mio. USD aufgebracht, und bei den verbleibenden 14 Unternehmen betrug die durchschnittliche Erhöhung 4 Mio. USD, und sie haben zusammen 56,2 Mio. USD aufgebracht. Neun der 16 Unternehmen haben ihren Sitz in den USA, während die übrigen in fünf anderen Ländern, nämlich China, Indien, Singapur, Spanien und dem Vereinigten Königreich, ansässig sind.

Im März verzeichneten wir drei symbolische Verkäufe. Bei einem davon handelte es sich um einen öffentlichen symbolischen Verkauf auf der CoinList-Plattform, bei dem 1,76 Millionen US-Dollar eingenommen wurden. Bei den beiden anderen handelte es sich um private Wertmarkenverkäufe von Arweave und Acala Network.

Arweave, eine speicherorientierte Blockkettenplattform, brachte 8,3 Millionen US-Dollar von Andreessen Horowitz, Union Square Ventures und Coinbase Ventures ein.

Acala Network, eine kettenübergreifende Stablecoin-Plattform, die auf Substrate basiert, brachte in einer Runde, an der Polychain, HashKey, KR1, Polkadot Ecosystem Fund, Web3.Capital und andere teilnahmen, einen nicht bekannt gegebenen Betrag auf.

Abbildung 2 zeigt die Verteilung des offengelegten Kapitals, das in Form von Eigenkapital und symbolischen Verkäufen aufgebracht wurde, auf verschiedene Branchen. Die Unternehmen des Segments Finanzdienstleistungen haben etwas mehr als 25 Millionen US-Dollar aufgebracht. Die Kategorie „Sonstige“ brachte etwas mehr als 33 Mio. USD auf und bestand aus sieben Unternehmen in sechs verschiedenen Sektoren, zwei im Speichersektor, während die übrigen in den Sektoren Daten, Glücksspiel, Gesundheitswesen, Versorgungskette und Verifizierung angesiedelt sind. Wie dargestellt, gab nur ein Unternehmen eine erfolgreiche Runde im Blockchain-Sektor bekannt, und das war ein symbolischer Verkauf durch Solana.

Im März verzeichneten wir drei Übernahmen. Die größte und wahrscheinlich bekannteste ist die Übernahme von CoinMarketCap durch Binance. Es wurde angekündigt, dass es sich bei der Übernahme um ein Geschäft in bar plus Aktien im Wert von 400 Millionen US-Dollar handelt. Dies ist eine der größten Übernahmen, die jemals im Krypto-Bereich getätigt wurden.